Kerstins Bücherreich

„Der Bücherwurm liest sogar die Bücher, die er rezensiert.“ Gabriel Laub (1928-98)

Category: LoveLetter

ll_mai15Bereits auf der LoveLetter Convention in Berlin konnte ich die Mai-Ausgabe des LoveLetter in Empfang nehmen, und in der Woche danach trudelte sie aufgrund meines Abos dann auch noch per Post ein. Zwei brauche ich natürlich nicht, der Erste, der hier schreit, dem schicke ich gern ein Exemplar als Büchersendung zu, falls ihr das Heft noch nicht kennt und einfach mal reinschnuppern möchtet. Und damit ihr wisst, was das Heft beinhaltet, hier wie immer eine kleine Zusammenfassung:

- der Termin für die 5. LLC steht und ebenso die ersten beiden Gäste – die großartige Nalini Singh wird zum 3. Mal dabei sein und erstmalig Kylie Scott, und zwar am 23. und 24. April 2016 – wer es noch nicht erlebt hat, sollte unbedingt versuchen zu kommen

- endlich steht das Ergebnis des Liebesroman-Awards 2015, ich verrate hier mal nur die Gewinner:

* Autor: Nalini Singh

* Verlag: Lyx

* Contemporary: Poppy J. Anderson – “Küss mich, du Vollidiot”

* Historical: Lynsay Sands – “Die Braut des Schotten”

* Crime: Michelle Raven – “Crossroads – Ohne Gnade”

* Paranormal/Fantasy: Nalini Singh – “Pfade im Nebel”

* Young Adult: Kerstin Gier – “Silber – Das zweite Buch der Träume”

* Hörbuch: Nalini Singh – “Engelsdunkel”

- “Ein großes Herz für Helden hat Cover-Autorin Susan Elizabeth Phillips

- Liebesroman-Vorschau Herbst/Winter 2015/16 mit den Verlagen Bastei-Lübbe, Knaur, Lyx, Mira und Ullstein

- in der Rubrik “Unwiderstehlicher Held” schlägt das Herz von Natasha Boyd für den Filmstar

- wie sie die “Wahre Liebe” fand, erzählt Monica Murphy

- ihre Survivors’ Club-Serie stellt Mary Balogh vor

Newcomer ist Sara Richardson

– wie immer enthält das Heft jede Menge toller Rezensionen zu den Neuerscheinungen im Mai

– bei den “Leinwandküssen” reizt mich fürs Kino besonders “Kein Ort ohne dich”, eine Nicholas Sparks-Verfilmung mit Scott Eastwood, dem heißen Sohn von Clint Eastwood sowie bei den DVDs “Wie schreibt man Liebe?” mit Hugh Grant, welches leider hier im Kino nicht lief

10 Fragen beantwortet: Debra Clopton

- eine Preview gibt es zu “Twin Love 01 – Ein Geschenk für zwei Wochen” von Lucy Stern

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 3. Juni 2015.

Kerstin at Montag, Mai 11th, 2015 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

Unseren zweiten Conventiontag ließen wir dann ein wenig geruhsamer angehen. Zuerst musste auch das Gepäck am Heimreisebahnhof “Alexanderplatz” – zurück ging es leider mit dem Zug – was für eine Schinderei – deponiert werden. Gegen halb 10 trudelten wir dann auch wieder auf dem Gelände der Sprachenschule ein und genehmigten uns als Erstes wieder ein fantastisches Frühstück in der Cafeteria. Gegen Ende trafen wir dort auch auf Susan Elizabeth Phillips, die uns ganz lieb anlächelte. Aufgrund meiner fehlenden Englisch-Kenntnisse vermied ich die susanne_ichKonversation, aber es war schon toll, diese großartige Autorin mal leibhaftig zu treffen.

Da ich am Sonntag nicht mehr wirklich viele Fotos gemacht habe, möchte ich hier noch zwei der herzlichendreamteam Begegnung mit Susanne Schomann und ihrem Sohn Lennart Graupner nachreichen. Diese beiden sind ein echtes Dreamteam.

Bestens gesättigt war uns anschließend nach einer kleinen Lesestunde und so besuchten wir die Lesungen von

Miranda J. Fox aus “Eine Zugfahrt ins Glück”

Bianca Iosivoni aus “Vertrauen” und

Julia Hanel aus “Zwei fürs Leben”

Besonders letztere war äußerst amüsant und ich musste das Buch, das sich übrigens als Gratisexemplar in der Convention-Tasche befand und erst im Juni offiziell erscheint, danach sofort beginnen. Ich bin inzwischen fast durch und muss sagen – es ist großartig!

lesung_bianca_julia

Danach hatte ich noch ein paar sehr nette Gespräche im Garten, die gleich mit der Mittagspause verbunden wurden. Hier gab es auch ein freudiges Wiedersehen mit Jeanine Krock, die trotz ganz offensichtlicher Beschwerden extra für den Sonntag noch angereist war. Wir besuchten dann auch ihren gemeinsamen Workshop mit Kristina Günak zum Thema: “Die Heldenreise – Von Struktur und Inhalt beim Plotten”

Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten lief dieser reibungslos, teilweise sehr witzig und am Beispiel von “Pretty Woman” auch extrem anschaulich ab.

Im Anschluss eine kleine Verschnaufpause mit Käffchen und schon ging es an die größte Herausforderung für uns zwei Rückengeplagte – die Signierstunde/n. Komischerweise hielten sich an diesem Wochenende meine Schmerzen in annehmbaren Grenzen, was natürlich auch an der morgendlichen Einnahme von Schmerzmitteln liegen konnte.

Die Signierstunde war dann auch perfekt durchorganisiert und da bereits im Vorfeld der Sitzplan und die mitgebrachten Signierexemplare bekannt waren, konnte man sich großartig darauf vorbereiten. Ich und meine Mama haben tatsächlich drei Runden geschafft und dies ist unsere gemeinsame Ausbeute.

ausbeute

Insgesamt 22 Bücher, wobei hier auf dem Bild das von Julia Hanel fehlt. Ich wollte mich dieses Jahr schon aus Platzgründen eigentlich etwas mehr zurückhalten, aber wenn man erst mal da ist … Allerdings waren wir da wirklich noch genügsam. Auf dem Bahnhof traf ich dann noch LLC-Besucher, die allein mehr als 30 Bücher im Gepäck hatten. Doch irgendjemand muss die Taschen ja auch nach Hause tragen und mehr ging einfach nicht.

Mein Fazit: Die LLC 2015 war ein weiteres Mal ein unvergessliches Erlebnis. Unsere nunmehr 4. Convention war wie ein Nachhause-Kommen. Allein die ganzen Wiederbegegnungen mit so lieben Menschen sind einfach unbezahlbar. Über allem hing das ganze Wochenende so ein Wohlgefühl, (fast) jeder strahlte pures Glück aus und ich werde alles daransetzen auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Ein ganz großes Kompliment den Veranstaltern. Es wurde auf so viele Kritikpunkte aus dem letzten Jahr prompt reagiert, wie eben die bessere Vorbereitung der Signierstunden oder auch eine Möglichkeit, Garderobe abzugeben. Das wir dies erst zu spät mitbekommen haben, kann nur uns angelastet werden. Ich habe absolut nichts auszusetzen. Zu guter Letzt ist wohl noch dem lieben Gott, oder wer auch immer dafür verantwortlich ist, zu danken, dass das Wetter so fantastisch durchgehalten hat. Aber bei so viel Glücksseligkeit blieb demjenigen wohl keine andere Wahl.

DANKE LLC – Wir kommen wieder!

Kerstin at Samstag, Mai 9th, 2015 | Filed under: Allgemein,LoveLetter | RSS 2.0 | TB | No Comments

Monatelang wurde daraufhin gefiebert, endlich war es wieder so weit. Convention-Wochenende in Berlin. Durch meine liebe Freundin Sylvia, die am Freitag Tickets für eine Revue im Friedrichstadtpalast in Berlin hatte, konnten wir diesmal ganz entspannt im Auto anreisen. Kurzerhand und um meiner lieben Mama, die mich wie immer begleitete, ein weiteres Highlight zu gönnen, besuchten wir ebenfalls die Show “The WYLD” und haben es nicht bereut.

Da am kommenden Samstag gleich als Erstes einer der für mich wichtigsten Termine angesetzt war, hieß es zeitig aus den Federn kommen. Zum Glück logierten wir diesmal in Laufweite und kamen auch rechtzeitig an. Die “Anmeldung” und Ausgabe der Taschen ging auch superflott vonstatten, sodass sogar noch Zeit für einen Kaffee – gesponsert von Amazon Publishing – blieb.britta

adrianaDann aber fix ins “Q & A” (Questions and Answers) mit Adriana Popescu, Britta Sabbag & Anne Sonntag. Diese Konstellation versprach viel Humor und wir wurden nicht enttäuscht. Auch wenn die Mädels aufgrund der frühen Stunde ihre Anlaufschwierigkeiten hatten, kamen sie schnell in Fahrt und brachten die zahlreichen Besucher permanent zum Lachen. Der Name war hier nicht wirklich Programm, nur wenige Fragen aus dem Publikum schafften es zu den Damen. Vielmehr lieferten sie sich mal wieder einen Schlagabtausch der besonderen Art, an dem vor allem Insider ihre Freude hatten.anne

Im Anschluss konnte ich mir von Britta noch mein mitgebrachtes “Stolperherz” sowie die “Lieblingsgefühle” von Adriana signieren lassen.

Dann war es aber Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, welches wir, wie schon im letzten Jahr, in der Cafeteria des Hauses einnahmen. Ein weiteres Mal muss ich sagen, es ist einfach fantastisch, was einem da für 6,00 Euro alles geboten wird.

qa_kris_sandraUm 11 Uhr besuchten wir dann das nächste Q & A mit Kristina Günak & Sandra Henke. Die beiden stellten sich vorwiegend gegenseitig Fragen, beantworteten aber auch auf sehr mutti_sandraliebenswürdige Art Fragen aus dem Publikum. Auch hier nutzte ich die Gelegenheit, mir nach der Veranstaltung “Töte und lebe!” von Sandra signieren zu lassen. Dabei entstand auch ein hübsches Erinnerungsfoto von ihr mit meiner Mama.

Danach wollte ich gern beim “Meet & Greet” im Garten auf Nancy Salchow treffen, deren neuestes Buch ich ebenfalls im Gepäck hatte, aber leider war sie nicht da. Stattdessen lief uns Tina Folsom über den Weg und ich zückte schnell meinen letzten “Scanguards”-Roman, der noch unsigniert war.

Wir beschlossen dann, noch vor dem großen Andrang, etwas zu essen und entschieden uns für einiges aus dem reichlichen Grillangebot des Caterings. Während des Tages sah man natürlich viele bekannte Gesichter, befreundete Blogger wie auch Autoren, die ebenfalls auf der LLC unterwegs waren. So gab es u. a. ein fröhliches Wiedersehen mit Kyra Dittmann, Rose Snow, Sabine Landgraeber und Ruth Adelmann.

panel_socialmediaNach der Mittagspause verschlug es uns dann in die Aula zum Panel “Social Media und die neue Nähe zum Autor – Fluch oder Segen?”. Hier kamen Emily Bold, Susanna Ernst, Sandra Henke, Bianca Iosivoni und Sebastian Rothfuss (Blanvalet) zu Wort. Die Quintessenz des Panels muss wohl lauten, dass Social Media zwar ein Zeitkiller, aber dennoch unverzichtbar für einen Autor in der heutigen Zeit ist.

Im Anschluss wollten wir gern ein Blind Date besuchen, welches aber restlos überfüllt war. Deshalb verbrachten wir noch einige Zeit im Garten, wo es u. a. zu netten orlowski_krisGesprächen mit Kristina Günak und Britta Orlowski kam und diesem entzückenden Foto!

Um 17 Uhr starteten wir dann einen zweiten Versuch beim Blind Date und lernten die durchweg unheimlich sympathischen Autorinnen Julia Hanel, Katja Piel, Miranda J. Fox und Andrea Hackenberg kennen. Dies bildete den perfekten Abschluss des ersten Tages.

Ziemlich erledigt wankten wir anschließend ins Hotel, wo erst mal die hübsche blaue Convention-Tasche genauer untersucht wurde. Absolute Highlights darin waren ein orangefarbener Schirm von Mira, ein klasse pinkfarbenes T-Shirt vom Piper Verlag und das süße Kosmetiktäschchen von Heyne. Ich liebe aber auch die Lippenpflegestifte und all die anderen schönen Dinge.

Den Abend ließen wir beim Italiener direkt vorm Hotel lecker ausklingen und fielen schließlich geschafft ins Bett.

Kerstin at Samstag, Mai 9th, 2015 | Filed under: Allgemein,LoveLetter | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_april15Diesmal ein wenig später, vermutlich wegen Ostern, erhielt ich die aktuelle Ausgabe des LoveLetter und zwischenzeitlich habe ich sie auch ausgelesen. Von der angekündigten Auswertung der Award-Wahl war zwar nichts zu finden – vermutlich dürfen wir das in der Mai-Ausgabe erwarten – dennoch bietet das Heft wieder viele interessante Anregungen für Liebesromanleser.

Am kommenden Wochenende soll endlich das Programm der LoveLetter Convention veröffentlicht werden. Ich bin schon sehr gespannt und die Vorfreude wächst quasi stündlich, hauptsächlich allerdings auf all die lieben Menschen, die ich dort wiedertreffen werde.

Aber nun wie immer ein kleiner Überblick zum aktuellen Heft:

Dauerbrenner in Sachen Liebe” – ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin Susan Mallery

- es gibt eine neue Rubrik: VORFREUDE – hier werden Autoren den Lesern nun zu zukünftigen Projekten schon Monate vor Erscheinen Einblicke hinter die Kulissen gewähren – den Anfang macht dabei Stefanie Ross mit “Heart Bay – Letzte Hoffnung”, das im März 2016 erscheinen soll

- einen witzigen Einblick gibt Sylvia Reim zu ihrem Roman “Küss mich, bis ich Sterne seh”, wo es u. a. um Horoskope geht

- Amy Summerfield stellt den Soundtrack zu ihrer Serie “Rosegarden Inn” vor

- “Ein(en) Blick hinter das (Liebes-)Chaos” ihres Jugendbuches gibt Susanne Oswald

- nähere Infos gibt es auch zu “Herzriss” von Britta Sabbag, das sie auf der LLC dabeihaben wird und worauf ich mich schon sehr freue

- eine bezaubernde “Wahre Liebe”-Liebesgeschichte erzählt K. Bromberg

- Poppy J. Anderson, die, wie man lesen durfte, kürzlich ihr millionstes E-Book verkauft hat – RESPEKT! – stellt ihre “New York Titans”-Serie vor; ich habe sie in Leipzig auf der Messe gesehen und lesen hören, aber nicht mehr, das hoffe ich in 14 Tagen in Berlin nachzuholen

Newcomer ist Joanna Shupe

– wieder gibt es sehr viele tolle Rezensionen zu den Neuerscheinungen im April und es sind eine Menge rote Herzen dabei, was für eine besondere Auszeichnung der LoveLetter-Redaktion spricht

– bei den “Leinwandküssen” haben es diesmal besonders die DVD-Vorstellungen in sich, u. a. mit “Cedar Cove” (tolle Serie), “Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1” sowie “Love, Rosie – Für immer vielleicht” nach Cecelia Ahern

10 Fragen beantwortet: Vivian Hall

- eine Preview gibt es zu “Eversea – Ein einziger Moment” von Natasha Boyd

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 6. Mai 2015. Ich werde sicher eine Ausgabe auch in Berlin bekommen. Wer also mein Heft, das mit der Post kommt, haben möchte, kann sich gern hier melden. Der Erste bekommt es.

Kerstin at Montag, April 13th, 2015 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_maerz15Anfang März – es ist LoveLetter-Zeit. Gestern ist bei mir die neue Ausgabe eingetroffen, auf die ich schon recht gespannt war wegen der “Wahre Liebe”-Geschichte von Susanne Schomann. Inzwischen feiert der LoveLetter schon seinen 10. Geburtstag und ich habe ihn die komplette Zeit begleitet. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Hier die Highlights des aktuellen Heftes:

Messefahrplan/Veranstaltungstipps zur Leipziger Buchmesse 2015

Die Liebe und das pralle Leben” – ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin Bettina Belitz

- die Nominierten für den LoveLetter-Liebesroman-Award 2015 stehen fest; bis zum 1. April kann für die Favoriten gevotet werden und es besteht die Gewinnchance auf Bücherschecks

Regina Gärtner war “Unter dem Kreuz des Südens” unterwegs zur Recherche für ihren neuen Roman “Der Glanz von Südseemuscheln”

– eine wirklich wunderschöne “Wahre Liebe”-Liebesgeschichte erzählt Susanne Schomann den Lesern, bei der aus wirklich jeder Zeile die übergroße Liebe zu ihrem Mann fließt

Eloisa James stellt ihr “Märchen”-Serie vor

Newcomer ist Laura Trentham

– wie es mir scheint, ist dieses Mal eine besonders große Anzahl an Rezensionen zu den Neuerscheinungen im März vorhanden

– in der Rubrik “Leinwandküsse” darf man sich im Kino auf die neue Verfilmung von “Cinderella” sowie den 2. Teil der “Bestimmung”-Trilogie freuen; auf DVD erscheint endlich “Saphirblau”, Teil 2 der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier

10 Fragen beantwortet: Kirsten Heitzmann

Die nächste Ausgabe des LoveLetter mit dem Ergebnis der Award-Wahl erscheint am 1. April 2015.

Kerstin at Mittwoch, März 4th, 2015 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_febr15Schon wieder ist ein Monat des neuen Jahres vergangen und somit flatterte auch der nächste LoveLetter ins Haus. Während momentan von der Redaktion fleißig die Stimmen für den LoveLetter Award 2015 ausgezählt werden, laufen auch die Vorbereitungen für die 4. LoveLetter Convention bereits auf Hochtouren. Neulich gab es auch eine Abstimmung, welche Farbe die Goodie-Tasche in diesem Jahr haben soll. Ich bin echt gespannt. Es standen pink, blau und schwarz zur Auswahl. Mein Favorit (schwarz) wird wohl eher wenig Chancen haben, aber die Tasche reiht sich sicher trotzdem gut bei den anderen ein. Nun aber zum aktuellen Heft:

“Ganz nah dran” – ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin Lisa Renee Jones (sie wird auch an der LLC teilnehmen)

– die süße Chelsea M. Cameron stellen den Soundtrack zu ihrem Roman “My Sweetest Escape – Die schönste Zeit meines Lebens” vor

– für K. Bromberg ist “Der Rennfahrer” ein unwiderstehlicher Held

– lustige Einblicke in ihre Tierarztserie gibt Katja Martens

“Wenn Fiktion und Wirklichkeit kollidieren” – Erschütterndes weiß Stefanie Ross zu ihrer Neuerscheinung “Nemesis – Verkaufte Unschuld” zu berichten

– ein wunderbares Valentinsgeschenk – nämlich eine bezaubernde Kurzgeschichte – gibt es exklusiv für die LL-Leser von Sarah Harvey

– ihre “Wahre Liebesgeschichte” erzählt die Autorin Amanda Cabot

Love Undercover heißt die Serie, die von Lori Foster vorgestellt wird

Newcomer ist Elizabeth Harmon

– wie immer gibt es jede Menge tolle Rezensionen zu den Neuerscheinungen im Februar

– in der Rubrik “Leinwandküsse” ist natürlich das von vielen heiß ersehnte “Fifty Shades of Grey” zu erwähnen (wobei ich mir noch immer nicht sicher bin, ob ich es mir überhaupt anschauen mag)

10 Fragen beantwortet: Malte Bromberg

Die nächste Ausgabe des LoveLetter mit den Nominierten der Award-Wahl erscheint am 4. März 2015.

Kerstin at Freitag, Februar 6th, 2015 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_januar15Neues Jahr, neuer LoveLetter. Inzwischen ist es schon eine kleine Tradition geworden, dass ich euch den jeweils neu erscheinenden LoveLetter vorstelle, und diese möchte ich auch beibehalten. Gestern habe ich ihn erhalten, heute bereits durchgelesen. Schaut also, ob sich die Anschaffung für euch lohnt, sofern ihr das Heft nicht wie ich sowieso im Abo erhaltet.

Bei der Monatsverlosung gibt es diesmal drei signierte Exemplare von “Flucht und Neuanfang”, dem ersten Gemeinschaftsprojekt von Lara Adrian und Tina Folsom abzustauben. Da das TB mit 15 Euro ganz schön teuer ist, wie ich finde, sollte man zumindest seine Gewinnchance nutzen. Ich habe das Buch bereits als E-Book, werde aber trotzdem mein Glück versuchen.

Hinsichtlich der LoveLetter Convention gibt es neue interessante Gäste zu vermelden. Mira bringt dabei den Quotenmann Ben Bennett mit, einen sehr attraktiven Liebesromanautor. Ich bin gespannt. Neben Dauergast Sarah Harvey werden auch wieder Adriana Popescu sowie ihre Freundin und Schreibkollegin Anne Sonntag teilnehmen. Damit ist Spaß garantiert und ich freue mich sehr auf die beiden. Schließlich ist auch noch die erfolgreiche Self-Publisherin Poppy J. Anderson mit von der Partie.

Außerdem birgt das Magazin folgende Highlights:

- “Immer mit Gefühl” – ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin Shannon McKenna

- Hörbuch-Vorschau Frühling/Sommer 2015

- Aufruf zur Nominierung für den LoveLetter Liebesroman-Award 2015 (bis einschließlich 31. Januar) – es gibt 3 x 2 Eintrittskarten für die 4. LoveLetter Convention zu gewinnen

- Dani Pettrey zeigt ein interessantes Bild vom “Abenteuer in Alaska” auf

- das Autoren-Duo Christina Lauren stellt ihre Beautiful-Serie vor

- Newcomer ist Erika Kelly

- wie immer gibt es jede Menge tolle Rezensionen zu den Neuerscheinungen im Januar

- in der Rubrik “Leinwandküsse” reizt mich am meisten “The Best of Me – Mein Weg zu dir”, die neueste Nicholas Sparks-Verfilmung

- 10 Fragen beantwortet: Alice Clayton

- reinschnuppern kann der Leser aufgrund der Preview schon mal in “Driven – Verführt” von K. Bromberg

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 4. Februar 2015.

Kerstin at Donnerstag, Januar 8th, 2015 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_dezember14Und schon wieder ist ein Monat vergangen. Wo bleibt nur die Zeit? Weihnachten rückt unaufhaltsam näher, und zu Monatsbeginn flatterte mir direkt die letzte Ausgabe des Jahres vom LoveLetter ins Haus. Dieses Mal habe ich sie gleich am ersten Abend – ich gestehe auch eher flüchtig, weil mich nicht alles davon interessierte – durchgelesen. Natürlich möchte ich euch aber wie immer einen kleinen Überblick geben, was ihr vom Heft erwarten könnt.

Obwohl ich schon davon wusste, war es mir eine große Freude, noch mal Schwarz auf Weiß zu lesen, dass bei der nächsten LoveLetter-Convention im Mai 2015 wieder Jeanine Krock dabei sein wird, die ich in diesem Jahr schmerzlich vermisst hatte. Außerdem sind folgende Highlights enthalten:

- “Zum Schreiben geboren” – ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin Lauren Oliver (ich muss gestehen, ich habe immer noch nichts von ihr gelesen …)

- 2. Teil der Liebesroman-Vorschau Frühling/Sommer 2015 mit den Verlagen Bastei Lübbe, Dryas, Francke, Gerth, Loewe/script5, Romance Edition, Rowohlt, SCM Hänssler sowie Sieben Verlag und Ullstein

- Kirsten Rick spendiert mit “Weihnachtlicher Plätzchenduft” zwei leckere Plätzchenrezepte

- als unwiderstehlichen Helden sieht Autorin Poppy J. Anderson – und bestimmt nicht nur sie – den Footballspieler

- die Wahre Liebe-Geschichte erzählt dieses Mal Molly O’Keefe

- Beautifully Broken heißt die Serie, die Courtney Cole ihren Lesern vorstellt

- Newcomer ist Jamie Beck

- es gibt dieses Mal Rezensionen zu sechzig Neuveröffentlichungen im Dezember, da ist bestimmt für jeden Wunschzettel das Passende dabei

- den in der Rubrik “Leinwandküsse” vorgestellten Film “Das Lächeln der Frauen” nach dem Roman von Nicolas Barreau, der bereits jetzt auf DVD erscheint, habe ich bei der TV-Ausstrahlung aufgenommen und werde ihn mir sicher in der nächsten Zeit mal ansehen

- 10 Fragen beantwortet: Alexandra Ivy

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 7. Januar 2015.

Kerstin at Dienstag, Dezember 2nd, 2014 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_november14Wieder superpünktlich, nämlich am 1. November, hat mich die aktuelle Ausgabe des LoveLetter erreicht. Da ich übers Wochenende aber ausnahmslos mit dem neuen “Fitzek” beschäftigt war, konnte ich sie erst gestern auslesen. Zu gewinnen gibt es diesmal “Eigentlich Liebe” von Anne Sonntag. Solltet ihr probieren, ein wirklich tolles Buch. Fest steht inzwischen, dass Maya Banks ein weiteres Mal an der LoveLetter Convention im nächsten Jahr teilnehmen wird (ihr scheint es in Berlin wirklich zu gefallen) und Thea Harrison, die in diesem Jahr kurzfristig absagen musste, unternimmt einen neuen Versuch. Sonstige Highlights im Heft sind:

- “Stark aufgetrumpft” – ein ausführliches Gespräch mit Cover-Autorin J. Kenner

- Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse, die keine Trends erkennen ließ

- 1. Teil der Liebesroman-Vorschau Frühling/Sommer 2015 mit den Verlagen Diana, dotbooks, feelings, INK, Knaur, Lyx und MIRA

- Jennifer Probst hat “Eine musikalische Affäre” – Rubrik Soundtrack

- über ihre Faszination für die Edwardische Epoche berichtet Maggie Robinson

- “Mythos und Geschichte” verbindet geschickt Tanja Kinkel

- einen sehr interessanten Steckbrief gibt es von einer meiner Lieblingsautorinnen – Anne Sonntag

- LLC-Wiederholungstäterin Stefanie Ross stellt ihre LKA/SEAL-Serie vor

- der Newcomer des Heftes ist Rachel Lacey

- wie immer fehlen auch jede Menge tolle Rezensionen zu deutschsprachigen Büchern, englischen Originalen, Mangas und Hörbüchern nicht im Heft

- die Rubrik “Leinwandküsse” macht neugierig auf “Love, Rosie – Für immer vielleicht” nach der Vorlage von Cecelia Ahern (die ich natürlich noch nicht gelesen habe) und den 1. Teil des leider – mal wieder – zweigeteilten Finales von “Die Tribute von Panem”

- 10 Fragen beantwortet: Thea Harrison

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 3. Dezember 2014.

Kerstin at Montag, November 3rd, 2014 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_oktober14Pünktlich am 1. Oktober ist der neue LoveLetter bei mir eingetroffen. Eine Vorstellung dazu gibt es erst heute, weil ich übers Wochenende verreist war, wo ich auch gleich die Gelegenheit nutzen konnte, es durchzulesen. Es ist endlich so weit, der Ticketverkauf für die nächste LoveLetter Convention hat begonnen. Der Run ist groß und es ist angeraten, sich baldmöglichst ein Ticket zu sichern, wenn man dabei sein will. Ich bin mit Ticket Nr. 80 auf der sicheren Seite und auch das Hotel ist bereits gebucht. Da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen!

Hier nun die Highlights des aktuellen Heftes:

- Wegweiser zur Frankfurter Buchmesse 2014 – dabei sein werden u. a. die LLC-Autoren Sandra Henke, Michelle Raven, Susanne Schomann oder auch Emily Bold (Frankfurt ist für mich leider zu weit, ich hätte gern einige Autorinnen getroffen, die mich daraufhin angesprochen haben)

- mit Cover-Autorin Katherine Webb gibt es ein ausführliches Gespräch

- Brigitte D’Orazio berichtet, wie sie “Arien beflügeln”

- einmal mehr ist für ihre Recherchen Aileen P. Roberts in der Nähe von Schottlands “Steinkreisen und Matschpfützen” unterwegs

- für Katy Evans ist “Der Kämpfer” ein unwiderstehlicher Held

- ein Interview gibt die erfolgreiche Romantic Suspense-Autorin Michelle Raven, die gerade mit “Crossroads” eine neue Serie startet

- in der Rubrik “Wahre Liebe” darf diesmal Jasinda Wilder berichten

- Bestsellerautorin Samantha Young stellt ihre Edinburgh Love Stories-Serie vor

- bei den Newcomern ist wieder eine deutsche Autorin zu verzeichnen – Tina Voß

- wie immer fehlen auch jede Menge tolle Rezensionen nicht im Heft

- bei den “Leinwandküssen” ist besonders die DVD-Veröffentlichung von “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” hervorzuheben

- mit “Liebe Spiele” geht ein neues Feature an den Start, welches sich mit Spielen zum Thema Liebe beschäftigt

- 10 Fragen beantwortet: Mary Balogh

Die nächste Ausgabe des LoveLetter erscheint am 5. November 2014.

Kerstin at Sonntag, Oktober 5th, 2014 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments
Kerstins Bücherreich Besucher: web site traffic statistics