Kerstins Bücherreich

„Der Bücherwurm liest sogar die Bücher, die er rezensiert.“ Gabriel Laub (1928-98)

Archives: Juli 2013

Hach, es ist doch ein schönes Gefühl, wenn man ein Buch, auf das man schon sehr lange wartet, endlich in Händen halten kann. Schon bei meinem Wiedersehen mit Kerstin Gier in Berlin auf der LoveLetter Convention im Mai konnte ich es kaum erwarten, bis der Auftakt ihrer neuen “Silber”-Trilogie erscheint. Hardcover neu zu erwerben, ist mir leider nur ganz selten möglich und so bin ich auf die Bibliothek angewiesen. Vor ein paar Tagen entdeckte ich, dass das Buch dort als geliefert aufgeführt wurde.

Nun gab es kein Halten mehr. Täglich wurde gecheckt, wann es denn endlich verfügbar ist. Am Montagabend war es so weit und damit mir nicht jemand zuvorkommt, stand ich am Dienstag auch direkt zu Beginn der Öffnungszeit um 11 Uhr vor unserer Stadtbibliothek. Hatte das Buch wirklich keiner vorbestellt? War nicht doch jemand schneller als ich in die Kinderbuchabteilung, wo es eingeordnet wurde, geeilt? Nein, ich hatte Glück und konnte nach kurzer Zeit das Buch in Händen halten. Welch unglaublich schöner Moment! Diese Empfindungen kann wohl nur ein so großer Bookaholic, wie ich es bin, nachempfinden.

Dummerweise stand diese Woche eine wichtige Deadline an, sodass ich mich noch nicht richtig in das Buch fallenlassen konnte. Aber jetzt ist das vorbei und niemand steht meinem Lesevergnügen im Weg. Daher machts gut, ich bin die nächste Zeit bei Liv in London.

Kerstin at Dienstag, Juli 23rd, 2013 | Filed under: Allgemein,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

 

Autor:

Michael Buttler
Verlag: bookshouse
ASIN:

B00E21RRQS

E-Book ca. 48 Seiten
Persönliche
Wertung:
,5

 

 

Die Schatten der Vergangenheit

Inhalt:

Es ist Jahre her, dass Felix mit vier weiteren Studenten die Semesterferien in einem Sommerhaus verbrachte. Es kam zu Spannungen, unerwiderten Gefühlen und schließlich zur Tragödie, die Felix’ Leben für immer verändern sollte. Er kehrt zurück an den Ort des Geschehens, die Geister seiner ehemaligen Freunde immer an seiner Seite. Wird er einen Ausweg finden, Absolution erhalten oder für seine Sünden bezahlen müssen?

Meine Meinung:

Als Erstes ein großes Kompliment an den Verlag für das wunderschöne Cover. Michael Buttler hat mit „Nebelrose“ eine außergewöhnliche Kurzgeschichte geschrieben, in der Schuld und Sühne die zentrale Rolle spielen. Sehr bildhaft beschreibt er Felix’ Rückkehr ins Sommerhaus und wie er sich den Schatten der Vergangenheit stellt. Dabei gelingt ihm ganz hervorragend die Vermischung zwischen Heute und Damals.

Bis ganz zuletzt bleibt unklar, was eigentlich genau passiert ist, sodass der Leser gebannt den Schilderungen des Erzählers folgen muss. Wäre das Unglück zu verhindern gewesen, wenn Felix hier oder da anders reagiert hätte? Eine mühselige Frage, die sich sicher ein jeder in der ein oder anderen Situation schon mal gestellt hat. Felix findet seinen Weg und der Leser bleibt nachdenklich und ein klein wenig melancholisch aufgrund der tragischen Grundstimmung zurück.

Kerstin at Dienstag, Juli 23rd, 2013 | Filed under: Buttler, Michael,Literatur allg. | RSS 2.0 | TB | No Comments

 

Autor:

Susan Clarks
Verlag: bookshouse
ASIN:

B00DVI7M68

E-Book: ca. 45 Seiten
Persönliche
Wertung:
,5

 

 

Manchmal wird Warten belohnt

Inhalt:

Stella wird von ihrem gut aussehenden Freund Stephan zum Abendessen eingeladen. Endlich der lang ersehnte Heiratsantrag – denkt sie. Stattdessen setzt sich der engagierte Arzt für zwei Jahre beruflich ins Ausland ab. Ein neuer Kandidat muss her, denn die biologische Uhr tickt. Als sich kein Erfolg einstellen will, tröstet sich Stella mit ihrer besten Freundin Carmen und sieht frustriert einem weiteren einsamen Geburtstag entgegen.

Meine Meinung:

Susan Clarks hat hier eine wirklich nette, kleine Kurzgeschichte geschrieben. Natürlich kann man auf den nur ca. 45 Seiten keine große Charaktertiefe erwarten. Eine Abneigung gegen gleichgeschlechtliche Liebe unter Frauen sollte der Leser nicht haben, denn es gibt zwei sehr sinnliche und anregende Szenen. Das Ende gestaltet sich zu einem romantischen Höhepunkt in mehrerer Hinsicht und so kann frau mit einem zufriedenen Lächeln das Lesegerät zur Seite legen.

Kerstin at Sonntag, Juli 21st, 2013 | Filed under: Clarks, Susan,Erotik,Liebesroman | RSS 2.0 | TB | No Comments

 

Autor:

Douglas Preston/Mario Spezi
Verlag: Knaur
ISBN-10:

3426513463

Taschenbuch 248 Seiten
Persönliche
Wertung:

 

Hexenjagd auf italienisch

Zum Inhalt:

Kaum ein Tötungsdelikt hat in den letzten Jahren so viel Medieninteresse erweckt, wie der Mord an Meredith Kercher in Perugia und vor allem die Fixierung auf Amanda Knox, auch als „Engel mit den Eisaugen“ bekannt, als skrupellose Täterin. Bestsellerautor Douglas Preston und der Journalist Mario Spezi betrachten den Fall in anderem Licht und bringen katastrophale Pannen des italienischen Justizsystems ans Tageslicht. Die Geschichte eines wahren Verbrechens.

Meine Meinung:

Für den kaum 250 Seiten dicken Roman habe ich zugegebenermaßen extrem lange gebraucht. Natürlich liest sich ein Sachbuch nicht so flüssig und in diesem Fall entgegen der Behauptung im Klappentext wirklich nicht spannend wie ein Thriller. Allein die Vielzahl der herangezogenen Nebenakteure und Verknüpfung mit einem anderen spektakulären Mordfall in Italien sorgt anfangs für Verwirrung.

Was dann allerdings an Ungeheuerlichkeiten die Ermittlungen in dem Fall betreffend zur Sprache kommt, ist wirklich unglaublich, geht man davon aus, dass sie den Tatsachen entsprechen. Man kann sich kaum vorstellen, dass eine derartige Hetzkampagne und Vertuschung in der heutigen Zeit, in einem fortschrittlichen Land wie Italien, noch möglich ist.

Wer sich durch die Mitarbeit von Douglas Preston am Buch veranlasst sieht, dieses zu erwerben, der sei gewarnt, dass diese eher plakativen Charakter hat, was auch die umfangreiche Bibliografie am Buchende zu bestätigen scheint. Dennoch sind seine, auf ca. 50 Seiten, aufgestellten Betrachtungen zum Thema Verbrechen und Strafe im Hinblick auf die Entwicklung des Menschen sehr interessant zu lesen.

Insgesamt ist das Buch für Interessierte am Fall „Amanda Knox“ durchaus lesenswert, aber wohl auch nicht das Non plus Ultra, da doch relativ einseitig betrachtet.

Ich danke dem Knaur-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Kerstin at Samstag, Juli 20th, 2013 | Filed under: Preston, Douglas,Sachbuch,Spezi, Mario | RSS 2.0 | TB | No Comments

Ein weiteres Buch, welches ich vorab für den LoveLetter Juli/August lesen durfte, erreichte mich heute aus dem Ink-Verlag. Es handelt sich um

 

“Der Geschmack von Sommerregen” von Julie Leuze

 

Die Rezension könnt ihr im Heft nachlesen. Besonders die Liebesgeschichte von Sophie und Mattis wird junge Leserinnen zu Herzen rühren.

Kerstin at Donnerstag, Juli 11th, 2013 | Filed under: Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

Heute hat mich mein Beleg-Exemplar von

“Raven – The Shadow Force” von Andrea Mertz

aus dem Sieben-Verlag erreicht, welches ich für den LoveLetter Juli/August gelesen habe. Meine Rezension könnt ihr dort nachlesen. Nebenher durfte ich das Buch auch noch Korrekturlesen, sodass ich mich recht intensiv damit beschäftigen konnte. Die explosive Mischung dieses Romantic Suspense-Romanes, in dem genetisch veränderte Supersoldaten einer Eliteeinheit gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen, aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt, hat mir recht gut gefallen.

Kerstin at Montag, Juli 8th, 2013 | Filed under: Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

Während meines Abwesenheit und Aufenthalt auf Zypern hat mich nur ein einziges Buch erreicht, über das ich mich jedoch ganz besonders freute und zwar war das

 

“Artikel 5” von Kristen Simmons

 

IVI ist ohnehin einer meiner Lieblingsverlage und Dystopien momentan eines meiner liebsten Genres. Vor allem aber habe ich nur durch einen reinen Zufall entdeckt, dass ich das Buch bei einem Gewinnspiel des Verlages auf Facebook gewonnen hatte. Um so größer war natürlich die Freude, ein Gratisexemplar zu erhalten. Ich hoffe, es bald lesen zu können.

Kerstin at Donnerstag, Juli 4th, 2013 | Filed under: Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments

ll_juli_august13Der letzte LoveLetter, an dem ich noch selbst als Rezensent mitwirken durfte, ist die Doppelausgabe Juli/August vor der Sommerpause. Mein Brotjob lässt mir einfach nicht mehr die nötige Zeit, so intensiv wie bisher mitzuwirken. Natürlich möchte ich euch aber auch weiterhin, nun als normaler Abonnent, denn dem Heft werde ich natürlich treu bleiben, einen Einblick in die jeweils aktuelle Ausgabe geben. Und vielleicht wird es ja hin und wieder doch eine Gastrezension von mir geben.

Was findet sich also Interessantes in Heft Nr. 88:

- Bericht zur 2. LoveLetter Convention in Berlin am 25. + 26. Mai 2013
(auf einem der Fotos sind sogar ich und meine Mom zu entdecken)

- Gespräch mit Superstar und Cover-Autorin Kerstin Gier

- Hörbuch-Vorschau 2. Halbjahr 2013

- “Schluss mit den Märchen über Gay Romance” von Marie Sexton

- Soundtrack von und mit Jeanine Krock

- ausführliches Interview mit Alyson Noël

- die “Wahre Liebe”-Geschichte von Abbi Glines

- Newcomer: Shannon Richard

- wie immer viele schöne Rezensionen, von mir dieses Mal dabei:

   

Das Jugendbuch konnte mich nicht vollends überzeugen, obwohl die Liebesgeschichte sehr schön geschrieben ist. Dagegen hat mich das actiongeladene “Raven” etwas mehr in seinen Bann gezogen und ich bin hier auf Fortsetzungen gespannt.

- Leinwandküsse mit “Man of Steel”, mal wieder eine neue Superman-Verfilmung und “Wolverine” (schon eher meins), auf DVD außerdem “Schlussmacher” mit Matthias Schweighöfer (hab ich im Sommerkino gesehen, großartiger Film)

- 10 Fragen an … Samantha Young

Die nächste Ausgabe wird nach der Sommerpause am 4. September erscheinen.

Kerstin at Dienstag, Juli 2nd, 2013 | Filed under: LoveLetter,Neu eingetroffen | RSS 2.0 | TB | No Comments
Kerstins Bücherreich Besucher: web site traffic statistics