Kerstins Bücherreich

„Der Bücherwurm liest sogar die Bücher, die er rezensiert.“ Gabriel Laub (1928-98)

Rezension: “Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich”

 

Autor:

Stephanie Madea
Verlag: Bookshouse Verlag
ASIN: B012DP4LJU
E-Book: 223 Seiten
Persönliche
Wertung:

 

 

Rasante Verfolgung – doppeltes Spiel

Inhalt:

Das Ende ihres Urlaubs in Australien hätten sich die Freundinnen Lea und Ellie so sicher nicht erträumt. Den Absturz mit einem Wasserflugzeug überleben sie nur dank der aufopferungsvollen Hilfe des undurchsichtigen, aber höchst attraktiven Jay. Lea kann sich seiner Anziehung nur schwer entziehen und es gelingt ihr nicht, hinter seine Fassade zu schauen, denn offenbar hat er einiges zu verbergen. Nach einem heißen Kuss wird er ihr durch die Hände der Justiz entrissen.

Zurück in England und wieder vollständig genesen, geht ihr Jay jedoch nicht aus dem Kopf und Ellie besteht drauf, die Sache zu einem wie auch immer gestalteten Ende zu bringen. Also macht sich Lea auf den Weg nach Hollywood, nicht ahnend, in welch ein Verwirrspiel aus Intrigen, Gewalt, Lügen und Leidenschaft sie geraten wird.

Meine Meinung:

„Kein Millionär für mich“ bildet den Auftakt der unabhängigen Liebesroman-Reihe „Gefährliche Hingabe“, den ich ganz klar ins Romantic-Suspense-Genre einordnen würde. Wobei den beiden Hauptprotagonisten für Romantik vorerst tatsächlich kaum Zeit bleibt. Nach ihrem Kennenlernen, das mit einer Katastrophe beginnt, gestaltet sich auch das Wiedersehen in Los Angeles zu einer rasanten Verfolgungsjagd. Die wenigen Momente, in den die beiden sich ihrer ungeheuren gegenseitigen Anziehung hingeben können, geraten dann auch ebenso leidenschaftlich und emotionsreich.

Da aus der Ich-Perspektive von Lea erzählt wird, bleibt auch der Leser lange im Ungewissen, welches Geheimnis sich nun tatsächlich hinter Jays undurchsichtigem Verhalten verbirgt. Das hält die Spannung bis zum gefährlichen Showdown am Ende durchweg auf hohem Niveau. Sehr bildhaft und lebendig beschreibt die Autorin das ganze Geschehen, sodass man sich manchmal tatsächlich wie in einem Hollywood-Blockbuster vorkommt.

Lea ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihr einmal gesetztes Ziel nicht aus den Augen verliert. Jay als knallharter Typ, der sich schlussendlich dennoch seinen Gefühlen gegenüber geschlagen geben muss, ist natürlich auch zum Niederknien. Aber auch die Nebencharaktere bereichern den Roman im positiven Sinne.

Stephanie Madeas Romantikthriller bietet alles, um Frauenherzen zu begeistern. Einen hinreißenden Helden, große Dramatik und Verwirrung, actiongeladene Spannung und natürlich die großen Gefühle ebenso wie aufwühlende erotische Momente. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Ich danke dem Bookshouse Verlag bzw. der Autorin Stephanie Madea für das Rezensionsexemplar.

This entry was posted on Dienstag, 28. Juli 2015 and is filed under "Frauen, Liebesroman, Madea, Stephanie". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here, or send a trackback from your own site.

Not yet comment so far

Leave a comment

Name and Mail are required



XHTML: You can use these tags <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Kerstins Bücherreich Besucher: web site traffic statistics