Kerstins Bücherreich

„Der Bücherwurm liest sogar die Bücher, die er rezensiert.“ Gabriel Laub (1928-98)

Category: Ahern, Cecelia

 

Autor:

Cecelia Ahern
Verlag: Fischer
ISBN-10: 3596183103
Taschenbuch: 384 Seiten
Persönliche
Wertung:
ausgelesen: 25.09.2009 (HC-Ausgabe)

 

Es ist die Zeit, die fehlt

Inhalt:

Lou Suffern ist ein Arbeitstier. Nur die bevorstehende Beförderung gibt ihm Antrieb, wobei er seine Familie sträflich vernachlässigt und sogar den 70. Geburtstag seines Vaters komplett in den Sand setzt. Erst durch die Begegnung mit dem Obdachlosen Gabe setzt bei Lou eine Wandlung ein.

Meine Meinung:

Zwar legt die Erfolgsautorin Cecelia Ahern auch mit ihrem 6. Buch wieder eine rührende Geschichte vor und ich habe die Botschaft – verbringe mehr Zeit mit deiner Familie, denn sie ist das Wichtigste – sehr wohl verstanden, dennoch hat mich das Buch nicht vollends überzeugt.

Ich habe nichts gegen Fantasie und Märchenhaftes, aber sie muss zum Rahmen passen und stimmig sein. Zudem gibt es zum Ende des Buches für mich doch einige Ungereimtheiten. Wie die Polizei sich die Geschichte durch Gespräche zusammenreimen kann, ohne mit Gabe gesprochen zu haben, ist mir schleierhaft. Überhaupt ist es einfach des Übersinnlichen zu viel. Auch hätte ich mir das Ende etwas tröstlicher gewünscht, nachdem die Erkenntnis endlich auch zu Lou durchgedrungen ist.

Der schöne Schreibstil und die durchaus vorhandenen rührenden Momente machen das Buch trotz allem lesenswert.

Kerstin at Montag, September 24th, 2012 | Filed under: Ahern, Cecelia,Liebesroman,Literatur allg. | RSS 2.0 | TB | No Comments
Kerstins Bücherreich Besucher: web site traffic statistics