Kerstins Bücherreich

„Der Bücherwurm liest sogar die Bücher, die er rezensiert.“ Gabriel Laub (1928-98)

Rezension: “Crossroads – Ohne Gnade”

 

Autor:

Michelle Raven
Verlag: Egmont Lyx Verlag
ISBN-10:

3802592352

Taschenbuch 473 Seiten
Persönliche
Wertung:

 

Atemberaubender Thriller mit einem Schuss Romantik

Inhalt:

Der Ex-Marine Warren Harper möchte Versäumtes nachholen und endlich seiner siebenjährigen Tochter Emma wieder nähergekommen, weshalb er sie, sehr zum Missfallen seiner Ex-Frau, zu einem Campingausflug in den Olympic National Park mitnimmt. Sein größter Albtraum nimmt Gestalt an, als sie plötzlich nachts aus ihrem Zelt verschwindet. Was er nicht weiß, die Polizei vor Ort sowie das FBI sind genau im selben Gebiet auf der Jagd nach zwei entflohenen Sträflingen, weshalb sie ihm auch keine Unterstützung bei der Suche nach seiner Tochter geben können.

Rettung in der Not bietet die Hundeführerin Angel Burns, die sich umgehend mit ihm und ihrem Suchhund Moonlight auf Emmas Spur begibt. Bei der entbehrungsreichen Hatz durch den Regenwald kommen sich beide näher, als sie sich hätten vorstellen können, doch Hauptziel bleibt Emmas Befreiung, die sich, wie sich bald herausstellt, längst in den Händen der Verbrecher befindet …

Meine Meinung:

Ich kenne ja Michelle Raven vorrangig als Romantic Suspense-Autorin und mit diesem Thriller hat sie mich einmal mehr vollends überzeugt. In Anbetracht der Umstände ist der Romantik-Faktor hier ein wenig kleiner, was mir als Thriller-Fan jedoch sehr entgegenkommt. Nicht, dass das Prickeln zwischen Warren und Angel nicht auch toll wäre …

Die Perspektiven wechseln ständig zwischen den entflohenen Gefangenen, den Beamten vom FBI sowie dem Suchteam um Warren, Angel und Moonlight. Daraus ergibt sich eine Spannung, die dem Leser kaum Atempausen lässt und vor allem von der ersten bis zur letzten Seite konstant bleibt. Dabei fliegen die fast 500 Seiten nur so dahin.

Sehr anschaulich beschreibt die Autorin das Setting, sodass man meint, den Tücken der Natur selbst ausgesetzt zu sein. Besonders gelungen ist aber die Charakterzeichnung der Figuren. Angel hat einen faszinierenden Job und ihre Liebe zu ihrem Tier ist rührend. Aber auch Warren verliert trotz der Anziehung, die er gegenüber Angel empfindet, sein wahres Ziel, die Rettung seiner Tochter, nie aus den Augen und überwindet dabei jede noch so große Hürde.

Bei einigen Nebenfiguren wird gerade so viel angedeutet, dass der Leser neugierig auf die Fortsetzung der Reihe wird. Besonders prädestiniert für einen zweiten Teil wären die junge Agentin Valerie Hayes und der unschuldig verurteilte Damon Thomas. Ich bin gespannt, ob sich meine Hoffnung dahingehend erfüllt. Natürlich freue ich mich aber auch bereits auf Agent Lynchs Geschichte.

„Crossroads – Ohne Gnade“ ist ein Pageturner, der nichts zu wünschen übrig lässt. Beste Unterhaltung mit jeder Menge Spannung, der richtigen Portion Emotionen und einem abenteuerlichen Schauplatz. Für meinen Geschmack kann es nicht schnell genug weitergehen.

This entry was posted on Samstag, 18. Oktober 2014 and is filed under "Liebesroman, Raven, Michelle, Thriller/Krimi". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. Responses are currently closed, but you can send a trackback from your own site.

Comments are closed

Kerstins Bücherreich by Wordpress 4.1.1
Adaption and Design: Gabis WordPress-Templates